Filippo Brunelleschi entwarf das Gebäude, nachdem er 1419 den Auftrag der Florentiner Seidengilde (Arte della Seta) erhalten hatte. Das Ospedale degli Innocenti gilt als ein bedeutendes Beispiel für die Architektur der Frührenaissance in Italien. Das Krankenhaus verfügt über eine 9-jochige Loggia mit Blick auf die Piazza Santissima Annunziata; die "Arte della Seta", die von ihr gebaut und verwaltet wird. Die Gilde gehörte zu den reichsten der Stadt und übernahm wie die meisten Gilden die Verantwortung für philanthropische Aufgaben.

Zu Besuch bei Brotsommelier Mario P...
Zu Besuch bei Brotsommelier Mario P. Berg in der Mainzer Altstadt

Das Krankenhaus der Unschuldigen war früher eine gemeinnützige Einrichtung, die für das Wohlergehen verlassener Kinder verantwortlich war. Das Krankenhaus repräsentierte während der frühen Renaissance humanistische und soziale Ansichten der Stadt Florenz. Es kann auch erklären, wie Investoren die Wohltätigkeitsinstitute in Florenz als Sparkassen nutzten. Darüber hinaus bleibt das Krankenhaus neben seinen unangenehmen Niederschlägen immer noch ein wichtiger Ort mit einer Erklärung der Fürsorge und des Mitgefühls. Manchmal wurden Kinder in einem Becken ausgesetzt, das sich am vorderen Portikus befand. Dieses Becken wurde jedoch im Jahre 1660 entfernt und durch ein Rad als geheime Zuflucht ersetzt. Früher gab es dort eine Tür mit einem rotierenden horizontalen Rad; Es wurde verwendet, um ein Kind in das Gebäude zu bringen, ohne dass seine Eltern von jemandem gesehen wurden. Das ermöglichte es den Menschen, ihre Kinder anonym zu verlassen, damit das Waisenhaus sich um sie kümmern konnte. Dieses System blieb bis 1875 in Betrieb, als das Krankenhaus geschlossen wurde.

Kinder wurden aufgenommen, gestillt und dann entwöhnt. Außerdem wurden Meister eingestellt, deren Aufgabe es war, den Jungen das Lesen und Schreiben beizubringen. Sie brachten Jungen Fähigkeiten entsprechend ihren Fähigkeiten bei. Mädchen galten als das schwächere Geschlecht und galten als zerbrechlich und am verletzlichsten. Die Mädchen wurden zu Herrinnen geschickt, um ihnen das Kochen, Nähen und andere Berufe beizubringen, die für Frauen erwartet wurden. Außerdem stellte das Krankenhaus diesen Mädchen eine Mitgift zur Verfügung, und sie konnten wählen, ob sie Nonnen werden oder heiraten wollten. Im Süden wurde eine Erweiterung entlang der Via de 'Fibbiai errichtet. Es war für Frauen gedacht, die Nonnen werden und diejenigen, die nicht geheiratet haben.

Heute beherbergt das Ospedale degli Innocenti ein Museum für Renaissancekunst und besitzt Werke von Domenico Ghirlandaios Anbetung der Heiligen Drei Könige, Piero di Cosimo, Sandro Botticelli und Luca della Robbia. Die Fassade dieses Gebäudes besteht aus 9 Halbkreisbögen, die aus den Säulen der Kompositordnung entspringen. Die halbkreisförmigen Fenster bringen dieses Gebäude zum Einsturz und bewegen sich auf die Erde zu, und es ist eine Wiederbelebung des klassischen Stils. In den Zwickeln der Bögen finden Sie außerdem blau glasierte Terrakotta-Roundelle mit Reliefs von Babys, die Andrea Della Robbia entworfen hat und die auf die Funktion des Gebäudes hindeuten.

Über jeder Säule befindet sich ein Tondo aus Keramik. Sie waren ursprünglich von Filippo als leere Höhlungen gedacht; um 1490 wurde Andrea jedoch beauftragt, sie auszufüllen. Mehrere Tondi sind Originale, aber einige von ihnen sind Kopien aus dem 19. Jahrhundert. Auch das bekannte Abzeichen der AAP (American Academy of Pediatrics) mit Sitz in Itasca, Illinois, basiert auf einem dieser Tondi. Die Horizontalität des Gebäudes wurde betont, da es länger als hoch ist. Über jedem Halbkreisbogen befindet sich ein Tabernakelfenster. Das Gebäude zeigt einen sauberen, klaren Sinn für Proportionen. Die Höhe der Stütze entspricht der Breite der Zwischensäulen und der Breite der Arkaden, was jedes Erker zu einem Kubus macht. Auch die einfachen Proportionen dieses Gebäudes spiegeln eine neue Ära wider, eine säkulare Bildung sowie einen Sinn für große Klarheit und Ordnung. Ähnlich,

Das Design von Filippo Brunelleschi basierte typischerweise auf spätgotischer und klassischer römischer, italienischer romanischer Architektur. Die Loggia war früher ein berühmter Gebäudetyp, wie die Loggia dei Lanzi (Loggia della Signoria). Aber in diesem Fall des zusammengesetzten Ordens war die Verwendung von runden Säulen zusammen mit klassisch korrekten Kapitellen in Verbindung mit Impost-Blöcken (oder Dosserets) neuartig. Dasselbe gilt für die Rundbögen und die dahinter liegenden segmentierten Kugelkuppeln.

Auch die architektonischen Elemente wurden in grauem Stein artikuliert und dann von den weißen Wänden abgesetzt. Dieses Motiv wurde heiterer Stein (pietra serena) genannt. Auch die proportionale Logik war neuartig, und die Säulenhöhe war nicht willkürlich. Wenn Sie eine horizontale Linie entlang der Spaltenoberseiten ziehen, wird aus der Spaltenhöhe und dem Abstand von einer Spalte zur nächsten ein Quadrat erstellt. Dieser Wunsch nach geometrischer Ordnung und Regelmäßigkeit sollte zu einem bedeutenden Element in der Architektur der Renaissance werden. Aus diesem Grund gehört Brunelleschi zu den führenden Ingenieuren und Architekten der italienischen Renaissance.

Dieses Findelkrankenhaus wurde in mehreren Phasen gebaut. Die erste Phase, die von 1419 bis 1427 dauerte, stand unter direkter Aufsicht von Brunelleschi. Unter seiner Leitung legte Brunelleschi die Fundamente, erhöhte die Hauptmauern, vollendete den Keller des Gebäudes mit einem Kryptoportikus unter den Kreuzganggängen und dem unteren Teil der Front, die zur Loggia zeigt. Die späteren Phasen, die 1439 fertiggestellt wurden, fügten das Dachgeschoss hinzu, ließen jedoch die von Brunelleschi vorgesehenen Pilaster weg und erweiterten das Gebäude, indem sie 1430 eine Bucht hinzufügten, speziell im Süden. Sie können Robbias farbige Terrakotta-Medaillons in den Bögen sehen Zwickel (Säuglinge) gesetzt bis ins Jahr 1485. Obwohl die Medaillons heute so beliebt sind, waren sie nicht die Absichten des ursprünglichen Brunelleschi. Wenn es nach Brunelleschi ginge, diese Medaillons wären einfach leer geblieben. Außerdem wurde der im Erker sichtbare gewölbte Durchgang, der sich links von der Loggia befindet, später hinzugefügt. Das Krankenhaus wurde erst 1445 offiziell eröffnet, da die Loggia begonnen wurde, bevor dieses Krankenhaus gegründet wurde.